Verödung

vorher
nachher

Neben den Venenerkrankungen werden in der Capio Mosel-Eifel-Klinik auch sogenannte Besenreiser behandelt. Sie sind auf den ersten Blick nur Schönheitsmakel, ein kosmetisch störendes Problem. Doch hinter den feinen Äderchen an der Hautoberfläche der Beine kann sich ein höhergradiges Venenleiden verbergen. Auch hier hat sich die Kombination etablierter Methoden mit neuen Strategien bewährt.


Besenreiser sind kleinste Adern in der Haut, die sich durch Elastizitätsverlust erweitert haben. Sie sind mit Blut gefüllt und daher durch die Haut als hellrote Gefäßbäumchen, dunkelblaue Äderchen oder rötliche Flecken sichtbar. Besenreiser können an allen Stellen der Haut vorkommen, treten aber vor allem an den Beinen auf und verursachen in der Regel keine Beschwerden. Besenreiser sind auf den ersten Blick nur Schönheitsmakel, ein kosmetisch störendes Problem. Doch hinter den feinen Äderchen an der Hautoberfläche der Beine kann sich ein höhergradiges Venenleiden verbergen. Lassen Sie sich deshalb vom Spezialisten, dem Phlebologen, untersuchen. Verödung und / oder Lasertherapie werden ambulant durchgeführt.

Da Besenreiserkrampfadern nach einer Behandlung häufig wiederkommen können, bieten wir eine Kombinationsbehandlung an:
Verödung: Die mittelgroßen Besenreiser werden verödet
Lasertherapie:   Die allerfeinsten Besenreisergefäße, welche sich durch die Verödung nicht beseitigen lassen, werden umgehend der Lasertherapie zugeführt.